Wenn das Heizventil mal klemmt!

Gerade heute Vormittag habe ich doch alle Heizkörper der vier im 3. OG gelegenen Wohnungen entlüftet und auch genügend Wasser in der Heizungsanlage aufgefüllt. Der Druck stimmt also. Da ruft mich doch der Herr Siebenglück von oben an, daß es bei ihm in der Küche nicht warm wird. Als Hausmeister mit langjähriger Erfahrung weiß ich, daß das eigentlich nur eine Ursache haben kann: Das Ventil klemmt!

Um diesem Handicap zu Leibe zu rücken, gehe ich wie folgt vor. Zunächst einmal muß ich den Thermostat, also den Drehknopf abnehmen.

Dazu genügt meist ein kräftiger, leicht seitlich gerichteter Ruck mit der Hand, um die Kraft des Federrings zu überwinden. Gegebenenfalls muß ich zuvor mit einem Schraubenzieher den Ring in Richtung Drehknopf schieben, damit sich der Thermostat leichter entfernen lässt.

Wenn der Thermostat eine Schraubmutter hat, das ist von Typ zu Typ unterschiedlich, dann kann ich ihn auch einfach durch aufschrauben entfernen. Der verchromte Stift, der dann sichtbar wird, regelt die Zufuhr des Heizwassers. Wenn es im Raum kälter wird, als eingestellt, drückt der Thermostat den Stift hinein und öffnet damit den Zustrom warmen Wassers. Ein einfaches Prinzip, das jedem einleuchtet, oder nicht?

Der Stift sollte ca. 5 mm herausstehen und sich mit wenig Kraft hineindrücken lassen. Ist er weiter drinnen, muß ich versuchen, ihn mit einer Zange herauszuziehen und gangbar zu machen. Bewegt er sich mit normalem Kraftaufwand nicht, hilft der Einsatz eines kleinen Hammers oder einer Zange. Vorsichtig klopfe ich von unten mit der Zange ein paar Mal gegen das Rohr. Aber auch nur gegen das Rohr und um Gottes Willen nicht gegen das Ventil!

Meistens habe ich dabei Glück und der Stift kommt in seiner vollen Größe wieder zum Vorschein. Jetzt drücke ich den Ventilstift einige Male hinein und lasse ihn alleine wieder hervorkommen , um die Gangbarkeit wieder herzustellen.

Habe ich mit dieser Methode keinen Erfolg, dann rufe ich den Servicetechniker unserer Wartungsfirma an. Vielleicht weiß der noch ein paar andere Tricks. Ansonsten muß eben das Ventil ausgewechselt werden.

Bei weiteren Fragen zu diesem und auch anderen Themen wenden Sie sich doch bitte vertrauensvoll an unseren Hausmeister Beckmann






Das
Online-Lexikon
der ...


... Immobilien-
wirtschaft von A-Z